Kinder & Jugendliche junge Erwachsene Eltern andere...
zum Ev. Kirchenkreis Hagen zum Caritasverband Hagen
 
 

 

traeger

Wir bieten Hilfe - Präventive Angebote

"Vorbeugen ist besser als Heilen." So sagt das Sprichwort.

Wir verstehen die Beratungsarbeit selbst schon als vorbeugendes Angebot. Durch frühzeitige Unterstützung von Familien können oft schwerwiegendere Probleme vermieden werden. Das erspart den betroffenen Menschen Leid. Auf lange Sicht bedeutet eine solche frühe Hilfe auch eine Reduzierung von Kosten für die Gesellschaft. Menschen, die mit ihren alltäglichen Problemen besser zurecht kommen, werden z.B. seltener krank.

Deshalb sehen wir die üblicherweise (z.B. von den Richtlinien des Landes NRW) so genannten "präventiven Maßnahmen" als Ergänzung unserer sowieso schon präventiven Arbeit mit einzelnen Eltern, Kindern oder Familien.

Was sind also diese "präventiven Maßnahmen"?

  • Elterntraining PEP ("Präventionsprogramm für Expansives Problemverhalten")
  • Eltern sehen den Film "Wege aus der Brüllfalle" (Autor: Wilfried Brüning) mit anschließender Diskussion über das Thema "Wie setze ich Grenzen in der Erziehung?"
  • Elterngespräch zum Thema KinderÄngste
  • Vortrag zum Thema Sexueller Missbrauch
  • Elternabend im Kindergarten über den bevorstehenden Übergang zur Schule
  • Informationsnachmittag mit Konfirmanden über die Arbeit der Beratungsstelle (mit Diskussion über die Probleme von Jugendlichen in Schule und Familie)
Dies sind nur einige Beispiele.

Wenn wir konkrete präventive Veranstaltungen anbieten, informieren wir Sie darüber im Internet. Lesen Sie dazu bitte unsere Seite mit den aktuellen Zusatzangeboten.